Unsere Partner

Sehgeschädigte in Japan

DJB

Die Nationalmannschaft der sehgeschädigten Judoka absolviert derzeit einen Leistungslehrgang in Japan und trainiert an der Universität Tenri

Die Trainer der Nationalmannschaft Carmen Bruckmann und Stefan Saueressig weilen mit Carmen und Ramona Brussig, Matthias Krieger und Sebastian Junk seit 26. November bis zum 06. Dezember in Japan. Bei eisigen Temperaturen und teilweise ziemlich verrückten Trainingszeiten wie z. B. 6.00 Uhr früh finden bis zu dreistündige Randori statt.


Nähere Informationen erhalten Sie hier

 

Relevante Artikel zum Thema

Mareen Kräh aus der Nationalmannschaft verabschiedet

fotolia rey kamensky

DJB-Sportdirektor Mark Borchert verabschiedete Mareen Kräh beim Jubiläum in Spremberg offiziell aus der Nationalmannschaft. Nach elf Jahren im Hochleistungssport beendete die Olympiateilnehmerin ihre leistungssportliche Laufbahn.

Weiterlesen...

German Open der Sehgeschädigten in Heidelberg

514229 R B by Dieter Schuetz pixelio de

14 Nationen mit insgesamt 72 Kämpfern fanden sich in der Halle des Olympistützpunktes in Heidelberg zu den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Sehgeschädigten ein. Mit Polen, Irland und Kasachstan kamen drei Delegationen zum ersten Mal nach Deutschland.

Weiterlesen...

Japan erleben! Deutsch-Japanischer Simultanaustausch der dsj

fotolia rey kamensky

Wir suchen dich und deinen Verein! Bewerbt euch noch bis zum 15.10.2016 beim Deutschen Judo-Bund (DJB). Der Deutsch-Japanische Simultanaustausch der Deutschen Sportjugend (dsj) in Kooperation mit der japanischen Sportjugend bietet Vereinen die Möglichkeit, Japaner willkommen zu heißen und selbst das Land der aufgehenden Sonne zu erleben.

Weiterlesen...

Forschung unterstützen

514226 R B by Dieter Schuetz pixelio de

Wie wirkt sich die Belastung vor, während und nach einem Wettkampf auf einen Judoka aus? Füllt den Fragebogen aus und unterstützt diese sinnvolle Forschungsarbeit. Oliver Leis versucht im Rahmen seiner Masterarbeit auf die genannten Fragen Antworten zu finden:

Weiterlesen...

Berlin: Sechsfaches Edelmetall für deutsche Judoka

fotolia rey kamensky

Am zweiten Tag des European Cups der Altersklasse U18 holten die deutschen Sportlerinnen und Sportler sechsmal Edelmetall. Dabei gewannen Annabelle Winzig (-57 kg) und Samira Bouizgarne (+70 kg) jeweils die Silbermedaille. Bei den Männern sorgte Jonas Pütz mit dem dritten Platz in der Klasse +90 Kilogramm für das einzige deutsche Edelmetall.

Weiterlesen...