Unsere Partner

Bochumer Florettfechter gewinnt Silber mit Deutscher Nationalmannschaft

FSGRW /privat

FSGRW /privat

bei der Europameisterschaft. Peter Marduchaev, Cheftrainer der Fecht- und Sportgemeinschaft Ruhr Wattenscheid, gewinnt am Wochenende im Mazedonischen Skopje, mit der Deutschen Seniorenmannschaft die Europäische-Vizemeisterschaft im Florett.

Peter Marduchaev (Bochum), Udo Jacobi (Duisburg)und Lutz Buchterkirchen (Leipzig) sowie die Ersatzfechter Ralph Engelhardt und Bruno Kachur stellten sich topfit und hoch motiviert, in Skopjes großer und moderner Boris-Trajkovski-Sportarena, der Konkurrenz aus 12 Ländern. Hierunter waren neben Schweiz, Österreich, Spanien auch Mannschaften der Hochburgen des Fechtsports: Polen, Russland, Ungarn, Frankreich und Italien. Nach einer überzeugenden Leistung in der Vorrunde zog die Deutsche Mannschaft mit Freilos direkt in die Viertelfinale ein und trafen auf die Mannschaft aus Polen. Hier konnte der Bochumer Marduchaev mit all seiner Routine überzeugen, gewann alle Gefechte, wie auch seine Mannschaftskammerden sich klug und erfolgreich präsentierten. Im Halbfinale erwartete die Deutsche Nationalmannschaft, die bis dahin grandios fechtende ungarische Mannschaft. In hochgradig emotionalen Gefechten -gegen Ungarn unterlag Deutschland bei der letzten EM vor zwei Jahren- sah es anfänglich so aus, als würde sich die Geschichte wiederholen. Nur der amtierende Europameister im Einzel, Peter Marduchaev ließ nichts anbrennen und gewann seine beiden Gefechte, womit sich der Druck auf die Mannschaft nochmals erhöhte, lag doch erstmals ein Medaillenplatz in greifbarer Nähe. Lutz Buchterkirchen aus Leipzig machte dann alles klar: Nachdem er zunächst deutlich zurück lag erkämpfte er sich Punkt um Punkt zurück ins Gefecht und gewann verdient. Im Finale gegen Italien, die Titelverteidiger von 2008 unterlag die deutsche Mannschaft, trotz vereinzelter Highlights, letztlich deutlich mit nur zwei gewonnenen Gefechten. „Auch wenn uns am E nde der Platz ganz oben auf dem Treppchen nicht gelungen ist, so sind wir doch mit einer Silbermedaille überglücklich, mehr war diesmal einfach noch nicht drin“ so Peter Marduchaev

 

Relevante Artikel zum Thema

Europameisterschaft 2013

371567 R B by Dieter Schuetz pixelio deVom 01.06.-02.06.2013 fand die diesjährige Europameisterschaft im Ju-Jutsu Fighting, Duo und Ne-Waza in Walldorf/Baden-Würtemberg statt. Mit 246 Athletinnen und Athleten aus insgesamt 22 Nationen war es die bislang teilnehmerstärkste Europameisterschaft unter dem Dach der JJEU.

Weiterlesen...

Ju-Jitsu Europameisterschaft in Walldorf

513845 R by Dieter Schuetz pixelio de

Es nehmen 213 Athletinnen und Athleten in den Disziplinen Fighting, Duo und Ne-Waza aus den folgenden 20 Nationen Europas teil: Aserbaidschan, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Griechenland, Italien, Israel, Niederlande, Frankreich, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien,...

Weiterlesen...

Europameisterschaft im Halbschwergewicht: Jürgen Brähmer vs. Tony Averlant

pixelio_stefan_klaassen

Boxen im Ersten live am Samstag, 27. April 2013, ab 22.30 Uhr. Europameister Jürgen Brähmer (39 Profikämpfe, 37 Siege, davon 30 durch K.o.) will sich am 27. April 2013 in der Sporthalle Hamburg seiner nächsten Herausforderung im Ring stellen.

Weiterlesen...

Das Erste "Boxen im Ersten": Europameisterschaft im Halbschwergewicht

pixelio_peter_kirchhoff

Michael Antwerpes moderiert am Samstag an Stelle des erkrankten Alexander Bommes. Am Samstag, 2. Februar 2013, um 22.30 Uhr fliegen die Fäuste beim "Boxen im Ersten". Jürgen Brähmer und Eduard Gutknecht stehen sich in Berlin im Europameisterschaftskampf im Halbschwergewicht gegenüber. Reporter ist Andreas Witte.

Weiterlesen...

Das Erste Boxen im Ersten: Marco Huck und Robert Stieglitz kämpfen um WM-Titel

pixelio_stefan_klaassen

Am Samstag, 5. Mai 2012, ab 22.55 Uhr - Portrait über Erfolgstrainer Ulli Wegner am Sonntag um 15.30 Uhr. Zwei Weltmeisterschaftskämpfe, ein Fight um die Europameisterschaft und eine Dokumentation über Ulli Wegner - im Ersten kommen die Boxfans am Wochenende voll auf ihre Kosten.

Weiterlesen...