Unsere Partner

Arnis

Modern Arnis ist eine Form der philippinischen Kampfkünste.

Als eine 1000-jährige Tradition in den Philippinen wurden die Techniken der ursprünglich reinen Waffenkunst unter dem Begriff Kali zusammengefasst. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte Remy A. Presas daraus ein umfassendes Selbstverteidigungssystem. Das Ziel war, ein verletzungsfreies Training sowie eine effektive Selbstverteidigungstechnik aus den älteren Arnis-Formen zu schaffen. Sein Bruder Ernesto Presas unterrichtete es auf dem Philippinen weiter, nachdem Remy Presas 1975 in die USA emigrierte. Seit 1999 heißt Ernesto Presas' Kampfkunst Kombatan Arnis und nicht mehr Modern Arnis.

Eine der Besonderheiten gegenüber anderen Kampfsportarten ist der Einsatz von Waffen von Beginn an. Mit den etwa 70 cm langen Stöcken aus Rattanholz werden Doppel- und Einzelstocktechniken trainiert. Die mit der Waffe erlernten Techniken werden auch waffenlos angewandt.

Modern Arnis ist ein recht zeitgemäßer Kampfsport und sehr alltagstauglich. Es wird mit folgenden Waffen trainiert:
  • Stock (ca. 70 cm)
  • Doppelstock (2x 70 cm)

Arnis, Escrima und Kali stammen ursprünglich vom Pangamut ab.

Neben Modern Arnis gibt es noch eine Reihe anderer philippinischer Stockkampf-Stile, die ihren Ursprung auf den verschiedenen Inseln der Philippinen haben. Remy Presas schreibt in seinem Buch "Modern Arnis - The Filipino Art of Stick Fighting" von mehr als 7000.

1 Graduierungen


Beim Modern Arnis wird zwischen Schülergraden (Klase) und Expertengraden (Dan bzw. Antas) unterschieden. Im Gegensatz zu anderen Kampfkünsten, zum Beispiel Judo, erhalten Anfänger keinen weißen Gürtel, sondern müssen diesen zunächst in einer Prüfung erlangen. Während die Schülergrade runtergezählt werden, wird ab dem ersten Dan bis zum zehnten Dan hochgezählt. Bei Männern wird der Dan Lakan und bei Frauen Dayang genannt. Der Schwarzgurt ist üblicherweise Rot umrandet.

Im Combat Arnis tragen die zehn Schülergrade keine Gürtel, sondern unterscheiden sich durch die Farbe ihrer T-Shirts (1. Schülergrad weiss bis 10. Schülergrad schwarz). Der Meistergrad wird hier Antas genannt und berechtigt zum Tagen des roten T-Shirts. (Zu den Shirts wird eine rote Hose mit schwarzem Seitenstreifen getragen, ab dem 2. Antas auch eine dazu passende Jacke.)

Jeder Dan/Antas benötigt in der Regel soviele Jahre, wie die Graduierung lautet. Also braucht man vom zweiten zum dritten Dan/Antas drei Jahre Vorbereitung.

Wie schon erwähnt gibt es auch andere Arnis-Stile. Bei einigen davon wird noch in traditioneller Form, ohne Gurt-System und Prüfungen gelehrt. Im Allgemeinen bestehen sehr unterschiedliche Vorstellungen über den Sinn und Unsinn von Gurt-Graden bei traditionellen Kampfkünsten.
 
Gürtel
Klase
Name Bezeichnung
(keiner)   1. Dan Isa Experte
weiss 10. Klase 2. Dan Dalawa Experte
weiss mit schwarzer schleife 9. Klase 3. Dan Tatlo Experte
gelb 8. Klase 4. Dan Apat Experte
gelb mit schwarzer Schleife 7. Klase 5. Dan Lima Experte
grün 6. Klase 6. Dan Anim Meister (Junior)
grün mit schwarzer Schleife 5. Klase 7. Dan Pito Meister (Senior)
blau 4. Klase 8. Dan Walo Großmeister
blau mit schwarzer Schleife 3. Klase 9. Dan Siam Großmeister
braun 2. Klase 10. Dan   Sampu Großmeister
braun mit schwarzer Schleife 1. Klase      

2 Technik

Der zum Training benutzte Rattanstock wird in drei Teile eingeteilt. Am unteren Drittel wird der Stock gehalten, zwischen Stockende und Hand wird eine Hand Platz gelassen. Dieses Ende wird Butt genannt und kann auch zum Nahangriff benutzt werden. Mit dem mittleren Teil des Stockes wird bei Modern Arnis geblockt. Beim klassischen Arnis, wie er früher angewendet wurde, geht die freie Hand auf die Faust des Angreifers, da der Stock hier einem/einer Schwert/Machete entspricht. Mit dem oberen Drittel wird versucht den Gegner zu treffen, da hier die meiste Kraft vorhanden ist.

Es gibt zwei Standpositionen, eine offensive zum Angriff und eine defensive zur Verteidigung. Bei der offensiven ist das Bein auf der Seite der Waffenhand vorne und der Körper leicht schräg. Bei der Verteidigungsstellung steht man parallel zum Gegner, den Waffenfußballen in der gleichen Höhe wie die Fußspitze des anderen Fußes.

3 Organisationen/Verbände

3.1 Modern Arnis

  • Worldwide Family of Modern Arnis (WFMA) ist ein Zusammenschluss mehrerer Verbände, die nach dem Modern Arnis von GM Prof. Remy Presas trainieren. Diese Organisation wurde im Juli 2006 als WBMA (Worldwide Brotherhood of Modern Arnis) gegründet und im August 2007 in WFMA umbenannt.
  • International Modern Arnis Federation (IMAFP) ist eine phil. Organisation, die von Remy A. Presas gegründet wurde.
  • In Deutschland ist Modern Arnis organisiert im:
    • Deutschen Arnis Verband e.V. (DAV) unter der technischen Leitung von Senior Master Datu Dieter Knüttel
    • Modern Arnis - Mano Mano Organisation Deutschland unter der Leitung von Großmeister Wolfgang Schnur
    • Arnis de Mano Deutschland e.V., der Deutsche Arnis-Verein.

3.2 Kombatan Arnis

  • Die International Philippine Martial Arts Federation (IPMAF) ist die Welt-Dachorganisation des Kombatan Arnis, unter Leitung von Großmeister Ernesto A. Presas, Mitbegründer des Modern Arnis und Mano Mano.
  • Der zweite große deutsche Verband ist die Kombatan / Modern Arnis - Mano Mano Organisation (MAMD) unter der Leitung von Großmeister und "IPMAF-Chief-Instructor of Europe" Wolfgang Schnur.
  • Weiterhin gibt es unter der DAKO (Deutsch-Asiatische Kampfkunst Organisation) / IMAF unter der Leitung von Hans-Dieter Rauscher (9. Antas, 8. Dan Karate-Do Hanshi u.a.) das Combat Arnis, das vom philippinischen Waffen- und Karate-Großmeister J. Chui Brocka, einem Schüler der Presas-Brüder und Ausbilder bei den US Special-Forces, gegründet und in Europa eingeführt wurde.

3.3 Real Arnis

  • Die International Real Arnis Federation / IRAF, wurde 2002 in Graz/Österreich gegründet. Cheftrainer ist Punong Guro Alfred Plath. Real Arnis enthält Techniken und Konzepte aus dem Modern Arnis, Pananandata Arnis, Lapunti Arnis, Combat Arnis, Warrior Escrima, Doce Pares Escrima, Kali und Silat.

Dieser Artikel und darin enthalteneu Bilder basieren auf dem Artikel Arnis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
 

Relevante Artikel zum Thema

Selbstverteidigung muss nicht schön sein

371567 R B by Dieter Schuetz pixelio deAm Samstag, 19.11., fand in der Nähe von Eckernförde die Fortbildung im Bereich Frauen-Selbstverteidigung im privaten Dojo von Referent Wilfried Hoffmann, 5. Dan Jiu-Jitsu, statt. Thematisiert wurden die Abwehr von Handgreiflichkeiten und die Nutzung von Alltagsgegenständen.

Weiterlesen...

Selbstverteidigung für Frauen

514227 R B by Dieter Schuetz pixelio de

Der erste Ippon Ladies-Lehrgang am 03.09.2016 war ein voller Erfolg. Olympiateilnehmerin Petra Nareks und ihr Team haben die Ippon Ladies in Maintal zu Selbstverteidigungsexpertinnen ausgebildet.

Weiterlesen...

Deeskalationstraining und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen

279109 R K by jutta rotter pixelio de

In der Zeit vom 14.06. bis 01.07.2016 wurde erstmalig ein 6 tägiger Kurs vom SVT Neumünster angeboten, der junge Mädchen ab 14 Jahren und Frauen ansprechen sollte, ihr Sicherheitsgefühl und Sicherheitsbewusstsein zu verbessern.An diesem Kurs haben 8 Damen im Alter zwischen 14 und 56 Jahren teilgenommen, mit den unterschiedlichsten Erfahrungen aus dem Alltag.

Weiterlesen...

Buch „Kampfsport-Kampfkunst-Selbstverteidigung“

Guido Sieverling

In diesem Buch zeigt der Autor am Beispiel der Kampfkunst „Kien Kun Do“ geeignete Strategien und Verhaltensmaßnahmen im Verteidigungsfall. Anhand zahlreicher Bilder erklärt er grundlegende Prinzipien der Körper- und Bewegungsmechanik sowie deren Gegenprinzipien.

Weiterlesen...

Regeln der Gewalt Selbstverteidigung & Illusion

fotolia_rey_kamensky

Die Selbstverteidigung wird immer wieder völlig falsch interpretiert und den Menschen wird eine Illusion verkauft. Was muss man tun, um überhaupt in der Lage zu sein, sich gegen einen Gegner verteidigen zu können, der offensichtlich keine Regeln kennt und sich keine Gedanken darum macht, was mit uns geschieht? 

Weiterlesen...