Unsere Partner

Buch „Kyeok Too Ki“

Bei KYEOK TOO KI handelt es sich um eines der vollkommensten Systeme zur Körperbeherrschung und Selbstverteidigung. Selbst die südkoreanischen Militär- und Polizeieinheiten trainieren dieses System der Selbstverteidigung.

All die traditionellen Kampfkünste und Sportarten wie Karate, Kick-/Thaiboxen, Tae Kwon Do, Judo, Kung Fu, Hap-Ki-Do, Aikido, sowie Qui-Gong sind darin vereinigt. Den Schülern dieser Kunst wird somit gelehrt, für viele verschiedene Kampfsportarten offen zu sein. Denn alle sind miteinander verknüpft und ergeben als Ganzes das KYEOK TOO KI.

„Kyeok“ oder „Inkyeok“ bedeutet Menschlichkeit, Geist und Willen gebrauchen. „Too“ steht für Gerechtigkeit und fairen Kampf. Und „Ki“ ist die Lebensenergie.

Das Training beinhaltet nicht nur die Erlernung der Selbstverteidigung, sondern auch Yoga, Gymnastik, Muskeltraining, Qui Gong Energie und Atemübungen, Entspannungstraining, Meditation in Ruhe und Bewegung. KYEOK TOO KI ist also Gesundheitstraining für jung und alt. Qi-Energien wirken besonders anschaulich bei einem Bruchtest und bei der Akupressur/-punktur. Konzentrierte Kraft bringt einerseits Holz und Steine zum Brechen und anderseits Heilung bei Druck auf bestimmte Reizpunkte des menschlichen Körpers.

KYEOK TOO KI zu trainieren bedeutet nicht gegeneinander, sondern miteinander trainieren. Das Ziel ist die Förderung der Gesundheit, die Ausbildung von Menschlichkeit, (Selbst-)Vertrauen und Lebensfreude. Techniken allein können sicher nicht heilen, aber sie können das Herz und die innere Heilkraft soweit aktivieren, dass eine Heilung möglich ist.

Der Schüler lernt sein Körpergefühl kennen und damit auch seinen Körper zu beherrschen. Standfestigkeit, den Mittelpunkt finden, gerader Blick und eine gute Koordination seines Kopfes, seiner Arme und Beine sind das Resultat. Das Vertrauen zu sich selbst und seinen Bewegungen lässt schließlich den Schüler die Harmonie mit sich finden, und er ist damit offen gegenüber anderen Menschen, Gedanken und Kulturen.

Weitere Infos:
156 Seiten
zahlreiche Abbildungen
Größe: 220 x 170 mm
Cover: Paperback / Softcover
ISBN: 9783839188040
Das Buch ist überall im Buchhandel und Internet erhältlich ...

 

Relevante Artikel zum Thema

Deutliche Siege für Abensberg und Esslingen

514227 R B by Dieter Schuetz pixelio de

In der Hinrunde des Viertelfinals der 1. Judo-Bundesliga der Männer gab es deutliche Siege für Rekordmeister TSV Abensberg und den Süd-Zweiten KSV Esslingen. Die Bayern setzten sich mit 11:3 bei Aufsteiger KSC Asahi Spremberg durch. Mit dem gleichen Ergebnis bezwang Esslingen in Witten die Sportunion Annen.

Weiterlesen...

Veteranen-WM: Gold für Pierre Kasten und Arthur Schnabel

513844 R by Dieter Schuetz pixelio de

Zwei Gold-, fünf Silber- und sechs Bronzemedaillen erkämpften die deutschen Judokas am ersten Tag der Veteranen-Weltmeisterschaften im italienischen Olbia. Außerdem gab es fünf fünfte Plätze.

Weiterlesen...

Grand-Prix-Turnier in Zagreb

fotolia rey kamensky

Von heute bis Sonntag findet in Zagreb (Kroatien) ein Grand-Prix-Turnier statt. Der Deutsche Judo-Bund (DJB) ist mit acht Frauen und zwölf Männern vertreten.

Weiterlesen...

Bundesliga-Viertelfinale der Männer am Samstag

448318 R by Dorothea Jacob pixelio de

Am kommenden Samstag (30. September 2017) findet die Hinrunde des Bundesliga-Viertelfinals der Männer statt. Titelverteidiger Hamburger JT kämpft auswärts in der Albgauhalle beim JC Ettlingen

Weiterlesen...

WM-Premiere für geistig behinderte Judokas in Köln

514229 R B by Dieter Schuetz pixelio de

Vom 19. bis 22. Oktober 2017 treffen sich mehr als 100 Judokas aus 14 Nationen zu den ersten Judo-Weltmeisterschaften im G-Judo (Judo für geistig behinderte Menschen) in Köln. In zwei Wettkampfklassen gehen die Sportler in der ASV-Sporthalle am Olympiaweg an den Start. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen.

Weiterlesen...